Sagenhafter unbehandelter top Morganit mit einem perfekten Rundschliff aus Idar Oberstein mit 61,22 ct. aus einer Privatsammlung

Was für ein großer, perfekt in Idar-Oberstein geschliffener Morganit in super Reinheit und toller Lachs Rosa Farbe, mit über 61 ct. aus einer alten privaten Sammlung.

Schauen Sie sich das Video unbedingt mal ganz an, in dem Sie einen ersten guten Eindruck erhalten, was hier für ein superschöner Edelstein vorliegt. Das Bild zeigt leider nicht die volle Schönheit, die dieses einmalige Stück hat. Live zieht es einen quasi in den Edelstein hinein, der aufgrund seines perfekten Schliffes wie ein Kaleidoskop erscheint. Auch kommt die Farbe live viel besser zur Geltung als im Bild oder Video, das aufgrund der beschränkten Farben, die das heutige System aus Kamera und Monitor zeigen kann.

Bitte beachten Sie, dass es sich hier um ein Edelstein aus einer alten privaten Sammlung handelt, welcher ohne ausgewiesene MWST verkauft wird (§25 A USTG Differenzbesteuert) und somit preisgünstiger als normal angeboten werden kann. Der Erhaltungszustand des Edelsteins ist 1A und zeigt keinerlei Gebrauchsspuren, da er nun in der Vitrine aufbewahrt wurde.

Morganite werden in aller Regel nicht erhitzt oder behandelt.

Ein wirklich superschöner prachtvoller Edelstein in einer tollen Farbe, perfekter Reinheit und einem überragenden Schliff. Ideal für einen schönen Anhänger, aber auch sicherlich eine Bereicherung einer Sammlung.

Auch ein sehr schönes, wertbeständiges und exklusives Geschenk, das generationenübergreifend viel Freude bereiten wird.

 

Herkunft:
Brasilien
Carat:
61,22 ct.
Reinheit:
Schliff:
Präziser Rundschliff aus Idar-Oberstein
Abmessungen (mm):
25,80 Durchmesser, 17,94 Tiefe
Farbe:
Lachs Rosa
Zertifikat:
Hauszertifikat
Preis:
12.995,- €
zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
3 bis 4 Werktage nach Zahlungseingang
In den Warenkorb
Morganit 61,22 ct.

Morganit

Dieser Edelstein gehört zu den Edelberyllen, wie auch der Smaragd oder der Aquamarin. Er war schon in der Antike unter der Bezeichnung Rosaberyll oder pinkfarbener Beryll bekannt. 1911 entdeckte der berühmte Gemmologe George Frederick Kunz diesen Beryll in Madagaskar und hat ihn zu Ehren seines Gönners den New Yorker Bankier und Edelsteinsammler John Pierpont Morgan, in Morganit umbenannt. Diese Begrifflichkeit hat sich bis heute für den Edelstein durchgesetzt.
Charakteristisch für den Morganit sind verschiedene Rosa-Nuancen, die von einem zarten Rosé oder hellen Violett bis zu Pfirsichfarben reichen. Die Pastelltöne verdankt er dem Spurenelement Mangan.
In der Regel ist der Morganit augenrein und wird heute in Brasilien, Madagaskar, USA und Pakistan abgebaut.

Hinweis: Ein Morganit-Ring sollte beim Hantieren mit chemischen Substanzen abgelegt werden, da er durch diese matt werden könnte.

Zurück