Unbehandelter Burma Mogok Jedi Rubin Gold Ring von Kat Florence mit 1.8 ct. in Edelschmuckbox

Ein wunderschöner, unbehandelter Burma Rubin Ring von Kat Florence mit einem tollen Rubin im Ovalschliff mit 1,8 ct.

Unbehandelte Burma Rubine werden nur noch äußerst selten angeboten! Die Nachfrage ist enorm und übersteigt die Förderung von Burma erheblich. Deswegen sind wir froh, Ihnen hier dieses Prachtstück anbieten zu können. Der Rubin zeigt je nach Lichtsituation ein Pink-Rot, das bei Sonnenlicht mehr ins Pink geht und bei Kerzenlicht oder anderen Lichtquellen mehr ins Rot geht. Mit 8 mm ist der Rubin für sein Gewicht relativ groß. Der Edelstein ist äußerst rein für einen unbehandelten Rubin, was sich auch am Lüster im Video gut erkennen lässt. Umrahmt ist dieser schöne Rubin mit insgesamt 128 lupenreinen D Flawless Diamanten bis zu 2,40 mm Größe im Gesamt-Diamantgewicht von 2,17 ct.! Durch die eingesetzte Feder, wie bei allen Kat Florence Ringen, passt sich die Ringgröße im Bereich von 16,5 bis 18 Ihrem Fingerdurchmesser an.

Ein wirklich einmalig schöner Ring mit einem der begehrtesten Edelsteine der Welt, der noch dazu unbehandelt ist, also wie ihn Mutter Natur hervorgebracht hat. Dies ist gerade unter dem Aspekt „Kapitalanlage“ wichtig, da immer mehr unbehandelte Edelsteine nachgefragt werden, das ist für den zukünftigen Preis von enormer Bedeutung.
Dieses Stück kann man nicht mit den in TV-Sendern oft angebotenen, minderwertigen Rubinen vergleichen, die durch Erhitzen und Beigaben von Chemikalien ihre Farbe erhalten.
Nur echte, 100% naturbelassene Rubine wie dieser sind entsprechend wertvoll sowie gesucht und lassen Sammlerherzen höher schlagen.

Ein wirkliches Highlight, das Ihnen viel Freude bereiten wird und zu einem fairen Preis angeboten wird, was sicherlich auch eine gute mobile Kapitalanlage in diesen unruhigen Zeiten darstellt.

Auch ein sehr schönes, wertbeständiges und exklusives Geschenk, das generationenübergreifend viel Freude bereiten wird.

Weitere Infos zu Rubin Edelsteinen siehe weiter unten.

Herkunft:
Burma
Carat:
1,80 ct. Rubin, 128 D Flawless Diamanten bis 2,40 mm Größe Gesamtgewicht 2,17 ct.
Schliff:
Oval
Abmessungen (mm):
7,98 x 6,54 LB
Farbe:
Rot Pink je nach Licht siehe Text
Zertifikat:
LOTUS GOLD GEM-ology
Preis:
22.995,- € inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
3 bis 4 Werktage nach Zahlungseingang
In den Warenkorb
Kat Florence Burma Rubin Ring 1.8 ct
Kat Florence Burma Rubin Ring 1.8 ct. Details
Kat Florence Burma Rubin Ring 1.8 ct. Zeichnung
Kat Florence Burma Rubin Ring 1.8 ct. Zertifikat
Kat Florence Burma Rubin Ring 1.8 ct. Zertifikat 1
Kat Florence Burma Rubin Ring 1.8 ct. Zertifikat 2

Rubin

Der Rubin ist einer der bekanntesten Edelsteine auf der Welt und zugleich einer der Teuersten.

Seine rote Farbe verdankt er seinem Namen, hergeleitet aus dem lateinischen Wort „ruber“. Er gehört zur Gruppe der Korunde und während rote Korunde Rubine genannt werden, tragen alle anderen Farben die Bezeichnung Saphir. Die Farbe entsteht durch das Vorhandensein von Chrom, Eisen, Titan oder Vanadium. Die Rotfärbungen haben eine breite Farbspanne von Orangerot zu Lila-Rot und obwohl auch hier persönliche Vorlieben beim Kauf berücksichtigt werden sollten, so ist die begehrteste sowie wertvollste Farbe ein sattes Taubenblut-Rot.

Der Rubin gehört zur Edelsteinklasse 2, so dass Einschlüsse auch stärkerer Natur durchaus toleriert werden. Dieser unvergleichlich schöne und beständige Edelstein besticht auch durch seine enorme Härte von 9, was gleich hinter dem Diamanten kommt.

Derzeit werden Rubine in Burma, Sri Lanka und verschiedenen Ländern in Afrika wie z.B. Tansania und Mosambik gefördert.

Sehr reine Rubine mit guter Farbe sind ausgesprochen große Raritäten, gerade wenn der Stein über 2 ct. hat. So werden bei den großen Auktionshäusern schon seit Jahren Spitzen-Rubine mit Karat-Preisen von mehreren Hunderttausend Euro bis über eine Million Euro gehandelt, was deutlich über den Preisen für top Diamanten liegt.

Rubine werden in aller Regel wie fast alle Korunde erhitzt, was auch in Ordnung ist. Siehe auch unsere Rubrik Behandlungen. Leider werden beim Brennen auch immer wieder chemische Substanzen wie z.B. Beryllium beigegeben, die aus blassen gelblichen Korunden einen Orange-Rötlichen Edelstein machen. Solche künstlich Orange-Rot eingefärbten Steine sind auch „keine Rubine“, sondern künstlich eingefärbte Korunde, die maximal 10% des Wertes eines echten Rubins besitzen. Aus diesem Grund bieten wir solche Rubine nicht an.

Da der Rubin gerade im Vergleich mit Diamanten ein äußerst seltener Edelstein ist, stellt er eine gute langfristige Wertanlage in jeglicher Form mit weiter steigender Tendenz dar.

Zurück